06.08.2019

Erkunden von Schadens- und Einsatzstellen

In der Aufgabenbeschreibung der Bergungsgruppe im THW ist enthalten, dass diese Gruppe, unter dem Hintergrund der Rettung und Bergung von Personen, Tieren und Sachwerten, eine Erkundung durchführt. Die Erkundung bildet die Grundlage für jeden Einsatz.

Damit diese grundlegende Aufgabe richtig durchgeführt wird, beschäftigte sich unsere Bergungsgruppe am 06. August ausgiebig mit diesem Thema. Nach der Theoretischen Ausbildung, wo für neue Helfer der Bergungsgruppe Grundlagen vermittelt werden und das wissen bei langjährigen Helfer in der Gruppe aufgefrischt wird, wurde in der Praxis auf unserem Übungsgelände die Erkundung geübt.

Nach dem Eintreffen an der fiktiven Einsatzstelle wurde unter der Führung des Zugtruppe eine Erkundung durchgeführt. Vor Beginn wurde die Helfer in die Lage eingewiesen und die Trupps für die Erkunden rüsteten sich mit Ausstattung zur Durchführung einer Ersten Hilfe Versorgung und Markierung des Schadensgebietes aus.

Die Erkundung ist im übrigen Grundlage für jede Einsatzeinheit im THW. Unter der Berücksichtigung der gruppenspezifischen Schwerpunkte wird bei jeder Gruppe anhand der Lage eine entsprechende Erkundung durchgeführt, um die richtigen Schritte einzuleiten.

Da die Einheiten im Zivil- und Katastrophenschutz auch übergreifend zur Beseitigung oder Linderung einer Notlage zusammenarbeiten, ist die Erkundung in der Dienstvorschrift (DV) 100 in jeder Organisation beschrieben. Dies bedeutet, egal ob Feuerwehr, Polizei, Sanitätsdienst oder THW, alle Organisationen gehen im sogenannten Führungsvorgang auf Basis der gleichen Grundlagen vor. So ist eine Zusammenarbeit ohne Probleme und jederzeit möglich um die Bevölkerung zur schützen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: