01.09.2018

Neue Fachgruppe für den Ortsverband Neuwied

Mit Einführung des Rahmenkonzepts, dem neuen Einsatzkonzept des THW, wo die Einheiten mehr in Richtung Unwetterlagen, Großschadensereignisse und Notlagen im Bereich der Kritischen Infrastrukturen ausgelegt werden, wir eine Umstrukturierung in den THW Ortsverbänden angestoßen.

Für den THW Ortsverband Neuiwed ergibt sich, dass die Fachgruppe Beleuchtung aufgelöst und deren Aufgaben in die Bergungsgruppe 2 übergehen. Anstelle kommt die Fachgruppe Infrastruktur in den Ortsverband.

Die Fachgruppe Infrastruktur (FGr I) unterstützt alle Einsatzeinheiten bei Gefahren durch schadhafte Ver- und Entsorgungssysteme. Sie führt zur Beseitigung von Gefahren und Notlagen notwendige Sicherungs- oder Absperrmaßnahmen an Elektro-, Wasser-, Gas- und Abwasserleitungen im Bereich der Haus- und Gebäudetechnik durch. Sie setzt wichtige Verteiler- und Verbraucheranlagen behelfsmäßig wieder instand, richtet Elektro-, Wasser- und Abwassersysteme in Notunterkünften, Bereitstellungsräumen und Einrichtungen öffentlichen Interesses ein. Sie stellt die Stromversorgung von Einsatzgeräten in Zusammenarbeit mit anderen Einheiten an der Schadensstelle sicher. Sie arbeitet technisch und personell mit Ver- und Entsorgungsunternehmen zusammen.
Bei Bedarf wirkt sie beim Betrieb von Notbrunnen und Schutzräumen mit.
Im THW-Auslandseinsatz übernimmt sie Aufgaben aus ihrem gesamten Leistungsspektrum.

Die Fachgruppe Infrastruktur:

  • Erkundet im Rahmen ihrer Aufgaben Schadengebiete, stellt Schäden fest, informiert und berät Einheitsführer/Einsatzleiter auf dem Gebiet der Infrastruktur.

    • Sichert im Bereich der Haus- und Gebäudetechnik:
    • Elektroleitungen, durch Prüfen und Freischalten der Leitungen
    • Gasleitungen, durch Prüfen und Absperren
    • Wasserleitungen, durch Prüfen und Absperren der Wasserleitunge
    • Abwasserleitungen, durch Prüfen, Absperren und Ableiten bzw. Abpumpen von Abwasser
    • Ölschäden kleineren Umfanges im Rahmen ihrer vorhandenen Ausstattung

  • Grenzt im Bereich der Haus- und Gebäudetechnik Störungen ein und beseitigt diese:

    • an Elektroleitungen und Elektroverbrauchseinrichtungen
    • an Gasverteilungs- und Verbrauchseinrichtungen
    • an Wasserverteilungs-, Förder- und Verbrauchseinrichtungen
    • an Abwasser- und Heizungssystemen

  • Trägt zur behelfsmäßigen Aufrechterhaltung der Funktion lebenswichtiger Einrichtungen und Anlagen bei:

    • richtet Elektro-, Wasser-, Heizungs- und Abwassersysteme in Notunterkünften, Betreuungsstellen, Bereitstellungsräumen und öffentlichen Einrichtungen ein
    •  versorgt Einrichtungen und Einheiten des THW und Dritter mit Strom aus mobilen Stromerzeugern der 2. BGr und errichtet Unterverteilsysteme zusammen mit der FGr E
    • stellt Anschlüsse an vorhandenen Elektroversorgungseinrichtungen her
    • errichtet und betreibt temporäre Flüssiggasanlagen (z. B. zum Kochen und Heizen)
    • verlegt und montiert Hausanschlussleitungen
    • wirkt ggf. beim Betrieb von Notbrunnen und Schutzräumen mit

  • Unterstützt technisch und personell Ver- und Entsorgungsunternehmen.

 Aus dem Aufgabengebiet ist zu erkennen, dass hier ein Fachgruppe dislouiert wurde, wleche alle Einheiten im THW unterstützt und auch von Anforderern zur Wahrnehmung angefordert werden kann.

Durch die Dislozierung zu 01.09.18 wird die Gruppe neu aufgebaut. Neue Helfer, die sich hier einbringen möchten sind herzlich bei uns willkommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: