28.09.2019

Weiterbildung Tiefbauunfälle

Ein Unfall bei Tiefbauarbeiten ist ein in Deutschland pro Jahr zwischen 10- und 20-mal auftretenden Unglücksereignis, welches Einsatzkräfte aus dem Zivil- und Katastrophenschutz fordert.

Das THW hat mit den Fachgruppen Bergung Einheiten, welche in der Zusammenwirkung der Einheiten in der Gefahrenabwehr, technische Hilfe leisten, um auch bei einem Unfall bei Tiefbauarbeiten zu helfen. Des Weiteren wird in den THW Ortsverbänden Bauholz und weitere Ausstattung vorgehalten, welche eingesetzt werden kann.

Um für solche oder ähnliche Ereignisse vorbereitet zu sein, fand am 27. und 28. September eine Weiterbildung für diese Einsatzoption im Regionalstellenbereich Koblenz statt.

Am Freitagabend wurde das theoretische Wissen zu Gräben, Grabenverbau und Beschaffenheit des Erdreichs vermittelt.

Am Samstag stand die Praxis im Fokus. Nach der praktischen Bewertung verschiedener Zusammenstellungen von Erdreich, wurde der Grabenverbau und Rettung einer betroffen Person an einer fiktiven Einsatzstelle in einer Kiesgrube in Neuwied durchgeführt.

Mit verschiedenen Holzbohlen, Kanthölzern und Paletten wurde eine Sicherung eines Grabens errichtet, ohne den Eigenschutz zu vernachlässigen. Das Wissen um den Grabenverbau wird nicht nur bei der Rettung von Betroffenen benötigt. Auch im Einsatz von THW Einheiten im Bereich der Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) wird das Wissen angewendet, um Gräben herzustellen und zur Sichern damit die Einsatzkräfte nicht gefährdet werden. So ist es zum Beispiel möglich, dass Fachgruppen Elektroversorgung Stromleitungen im Erdreich verlegen oder eine Fachgruppe Infrastruktur Sicherungsarbeiten an einer Gasleitung durchführen muss. Beides Einheiten, die im Ortsverband Neuwied auch vorhanden sind.

Der Ortsverband war neben der Teilnahme von Helfern an dieser Ausbildung, auch im weiteren Umfeld der Weiterbildungsmaßnahme beteiligt. So fand die theoretische Ausbildung in den Räumen des Ortsverbandes statt und die Teilnehmer wurden durch die Küche des Ortsverbandes verpflegt.

Beteiligte Ortsverbände:
THW Ortsverband Montabaur
THW Ortsverband Bendorf
THW Ortsverband Koblenz
THW Ortsverband Andernach
THW Ortsverband Neuwied


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: