Neuwied, 24.04.2022

Bereichsausbildung Weiterbefähigung EGS

Das THW setzen in den Bergungsgruppen das modulare und flexibel einsetzbare das EinsatzGerüstSystem (EGS) für Abstützmaßnahmen, Bau von Stegen oder Plattformen ein. Die Bereichsausbildung Weiterbefähigung EGS für die Bausätze 3-5 ist ein Teil der Fachbefähigung des THW Helfers in der Bergungsgruppe.

Auch wenn das EGS nur im THW vorhanden ist, handelt es sich um ein standardisiertes Gerüstsystem aus der freien Wirtschaft. Das Spezielle ist, dass es in verschieden Bausätzen im THW zusammengefasst ist und definierte Konstruktionen mit einzelnen oder kombinierten Bausätzen möglich sind.

Mit den Bausätzen 1 und 2 können von den Bergungsgruppen des THW  Grundkonstruktionen hergestellt werden. Dies ist beispielsweise ein Dreibock zur Personenrettung oder einfache Hilfskonstruktionen zur Rettung von Personen.

Das in den Bausätzen 3, 4 und 5 enthaltene Material wird in Kombination mit den Bausätzen 1 und 2 verwendet. Mit diesen Bausätzen sind dann verschiedene große Konstruktionen möglich. Dies sind beispielsweise der Hochwasser Steg mit einer Länge von 18m, Gebäudeabstützungen oder Rettungsplattformen mit einen Höhe bis zu 8m.

Beim Einsatz im Rahmen des Sturmtiefs Bernd (Hochwasser im Ahrtal) in 2021 wurden verschiedene Konstruktionen mit dem EGS Material durch verschiedene Einheiten des THW errichtet. Neben Übergängen über Straßen für die provisorisch verlegten Versorgungs- und Entsorgungsleitungen wurden auch Stege als Ersatz für Brückenübergänge errichtet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: